Zeigt alle 10 Ergebnisse

Auslass mit variabler Luftstromgeometrie NSDZ

Die NSDZ-Auslässe sind für den Einsatz in Nieder- und Mitteldrucklüftungssystemen vorgesehen. Sie ermöglichen die Erzielung des Drallluftstroms und werden insbesondere in Räumen mit einer Höhe von 3 m bis 12 m empfohlen, in denen das Lüftungssystem heizt und kühlt und in denen die genaue Einstellung der Endgeschwindigkeit der Zuluft zur bestimmte Zone wichtig ist.

Bodengitter ALF

Die Luftgitter ALF sind für Anwendungen in Nieder- und Mitteldrucklüftungssystemen ausgelegt. Sie können als Abschluss des Lüftungskanals direkt im Boden montiert werden.

Drallauslass mit feststehenden Lamellen NS4

Die NS4-Drallauslässe sind für den Einsatz in Nieder- und Mitteldrucklüftungssystemen vorgesehen. Es kann Luftwirbel erzeugen und wird besonders für Räume mit einer Höhe von 2,6 bis 4 [m] und einer Temperaturdifferenz zwischen Zuluft und Raumluft von bis zu 10 Grad empfohlen. Die Auslässe sind mit runder oder quadratischer Frontplatte erhältlich.

Drallauslass mit verstellbaren Lamellen NS9

Die NS9-Drallauslässe sind für den Einsatz in Nieder- und Mitteldrucklüftungssystemen vorgesehen. Einstellbare Schaufeln ermöglichen eine angemessene Ausrichtung des Luftstroms und die Erzielung des Dralluftstroms. Diese Diffusoren werden besonders in Räumen mit einer Höhe von 2,6 bis 4 m und einem maximalen Temperaturunterschied von 10 K empfohlen. Die Auslässe sind mit kreisförmiger oder quadratischer Frontplatte erhältlich.

Drallauslass mit verstellbaven Lamellen NS8

Die NS8-Drallauslässe sind für den Einsatz in Nieder- und Mitteldrucklüftungssystemen vorgesehen. Einstellbare Schaufeln ermöglichen eine angemessene Ausrichtung des Luftstroms und die Erzielung des Dralluftstroms. Diese Diffusoren werden besonders in Räumen mit einer Höhe von 2,6 bis 4 m und einem maximalen Temperaturunterschied von 10 K empfohlen. Die Auslässe sind mit kreisförmiger oder quadratischer Frontplatte erhältlich.

Fußbodenschlitzauslass NSP

Die NSP-Aulässe sind für den Einsatz in Bodenbelüftungssystemen mit konstantem oder variablem Luftstrom ausgelegt. Sie werden für die Verwendung in Räumen mit großen Glasflächen und erhöhter relativer Luftfeuchtigkeit empfohlen, insbesondere für Schwimmbadhallen. Die NSP-Auslass Funktion besteht neben der Luftverteilung darin, den Luftschleier zu erzeugen, der das Abkühlen des Raums sowie die Kondensation von Wasserdampf auf den Fensterflächen verhindert

Rechteckige 1-, 2-, 3-, 4-seitiger Deckenauslass ALDA und SDA

Die ALDA- und SDA-Deckenauslässe sind für den Einsatz in Nieder- und Mitteldrucklüftungssystemen vorgesehen. Die Auslasse ermöglichen eine 1-, 2-, 3- oder 4-Wege-Luftversorgung.

Schlitzauslass NSAL und NSAL-N

Die NSAL-Auslässe werden in Systemen mit konstantem oder variablem Luftstrom eingesetzt. Durch die hohe Luftstrominduktion können die NSAL-Auslässe sowohl im Heiz- als auch im Kühlmodus betrieben werden. Die empfohlene Temperaturdifferenz beträgt ± 10 ° [K]. Individuell eingestellte Schaufeln ermöglichen es, den Luftstrom richtig zu lenken (gewünschtes Luftzufuhrprofil). NSAL-Auslässe können auch im Extraktionsmodus verwendet werden.

Schlitzauslass NSW

Die NSW-Auslässe sind für den Einsatz in Nieder- und Mitteldrucklüftungssystemen mit konstantem oder variablem Luftstrom ausgelegt. Sie können in Decken oder Wänden von Räumen mit einer Höhe von 2,4 bis 6,0 m montiert werden. NSW-Auslasse werden besonders für die Anwendung in VVS-Systemen und für die Luftversorgung empfohlen, wenn der Temperaturunterschied zwischen Zuluft und Luft im Raum bis zu 10 Grad beträgt.

Selbstjustierender Deckenauslass mit variabler Luftstromgeometrie NT und NTQ

Die NT- und NTQ-Deckenauslässe sind für den Einsatz in Nieder- und Mitteldrucklüftungssystemen in öffentlichen oder industriellen Einrichtungen vorgesehen. Dank des Thermostatantriebs können sie die Luftzufuhrgeometrie abhängig von der Zulufttemperatur ändern.